Berliner Eisenbahnfreunde e.V.: Corona-Virus

Liebe Freunde des Schienenstranges,

sehr geehrte Damen und Herren,

Ende Juni wurden die Abstandsregelungen der Länder Berlin und Brandenburg so geändert, das wir unsere Züge wieder kostendeckend  betreiben können, auch wenn nicht jeder Platz belegt werden kann. Daher haben wir umgehend unser Fahrtenprogramm für das zweite Halbjahr überarbeitet und zusätzlich zwei neue Fahrten mit unserem Panorama-Schienenbus Vt 95 auf die Schiene gestellt:
- 06.09.2020 Sonderfahrt auf der Berliner Umgehungsbahn
- 20.09.2020 Sonderfahrt zur Brandenburgischen Städtebahn
- 03.10.2020 Sonderfahrt "Berlin grenzenlos" (neue Route)
- 08.11.2020 Schienenbusfahrt zum Brauhaus Wandlitz

Im Advent wird wieder unser Museumszug mit der grossen Schlepptender-Dampflokomotive 50 3610 unterwegs sein:
- 28.11.2020 Adventsrundfahrten Berlin/Brandenburg
- 29.11.2020 Adventsrundfahrten Berlin/Brandenburg
- 05.12.2020 Adventsrundfahrten Berlin/Brandenburg
- 06.12.2020 Adventsrundfahrten Berlin/Brandenburg

Alle diese Fahrten werden unter Berücksichtigung der geltenden Corona-Schutzverordnungen stattfinden. Die Fahrkarten werden nach aktuellem Stand daher ausschliesslich im Vorverkauf (online oder tel. Buchung) erhältlich sein. Buchungen sind nur für Personen eines Haushaltes möglich,- wenn Sie mit weiteren Personen anderer Haushalte zusammensitzen möchten, buchen sich diese bitte separat mit eigenem Namen und Anschrift ein und vermerken den Wunsch nach Zusammenplatzierung im Buchungsformular. Bei der Reservierung werden wir diese Wünsche im Rahmen der geltenden Regelungen weitmöglichst erfüllen. Es besteht die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasenmaske sowohl in unseren Zügen als auch auf den Bahnsteigen, auf denen auch die Abstandsregelungen einzuhalten sind. Bedingt durch die Dynamik bei der Entwicklung der Pandemie kann es (auch kurzfristig) zu Änderungen bei den Fahrten kommen, leider sind auch weitere Fahrtabsagen nicht auszuschliessen. Wir hoffen auf Ihr Verständnis!

In diesem Jahr mussten wir alle im ersten Halbjahr geplanten Fahrten absagen, darunter auch die traditionellen Dampfzugfahrten am Himmelfahrtstag. Auch für das zweiten Halbjahr mussten wir unsere Planung völlig ändern. Fest eingeplante Fahrten zum 17. Berliner Eisenbahnfest (20.9.2020) und zum Spandauer Johannesstift (Erntedankfest am 27.9.2020 und Weihnachtsmarkt am 29.11.2020) müssen ausfallen, da die jeweiligen Veranstalter zu unserem Bedauern diese Veranstaltungen pandemiebedingt inzwischen abgesagt haben. Unsere Arbeit erfolgt ausschließlich ehrenamtlich in unserer Freizeit, die laufenden Ausgaben gehen weiter. Miete, Versicherungen, laufende Projekte uvm. müssen weiter bedient werden. Ohne Einnahmen aus unseren Fahrten ist dies auf Dauer schwer möglich. Helfen und unterstützen sie uns deshalb bitte weiterhin mit einer Spende oder dem Kauf von Gutscheinen, die Sie bei späteren Fahrten zur Bezahlung von Fahrkarten verwenden können. Tragen sie dazu bei, dass eine über 40–jährige Tradition, in Berlin und im Land Brandenburg Museumsbahnbetrieb durchzuführen, auch in Zukunft weiter lebt.

Spendenkonto:

Berliner Eisenbahnfreunde e.V.
IBAN: DE53 1001 0010 0001 0051 00
Postbank Berlin

Wir sind vom Finanzamt für Körperschaften seit 17.11.1978 als besonders förderungswürdig anerkannt.

Für Spenden ab einem Betrag in Höhe von 100 € senden wir Ihnen, sofern Sie uns Ihre Adresse mitgeteilt haben, eine Spendenquittung zu. Bitte beachten Sie, dass Sie die Spendenquittung erst nach Abschluss des laufenden Kalenderjahres erhalten!

Aktuelle Informationen über unsere Fahrten und unsere Arbeit erhalten Sie, wenn Sie unseren Newsletter abonnieren. In unregelmäßigen Abständen erscheinen 6-8 Ausgaben im Jahr.


 

Wir bedanken uns und wünschen ihnen in dieser schwierigen Zeit alles erdenklich Gute, vor allem bleiben sie gesund!
Ihr Team der Berliner Eisenbahnfreunde e.V.